Zentrum-Dojang

Unser Zentrum-Dojang entstand im Oktober 1998 in Wien und ist heute die Zentrale des Jung Do Mu Sul Hapkimudo.

Durch ihre Entstehung und ihren Wandel im Laufe dieser Jahre sind zwei Ideen zum Grundsatz unserer Schule geworden:

1. Unser Dojang ist ein Haus des geistigen und spirituellen Wachstums, geführt  im Geiste des Kodex der alten Krieger. Er ist kein Ort für Wilde, Rüpel oder Angeber, die ihr Ego, ihre Gier oder ihre Eitelkeit stillen wollen und auf der Suche nach billigen Angeboten und leichten Lösungen sind. Die Werte, die wir vermitteln, sollen von Bestand sein.

2. Wir sind stets offen für die Gedanken und Ideen anderer, sofern diese in einer freundschaftlichen und respektvollen Art geäussert werden. Unsere Schule soll ein Ort des Austauschs sein, in dem jeder, der Willens ist, sich zu bemühen, nach den eigenen Möglichkeiten sich entfalten kann. Die Zusammenarbeit mit anderen Kampfkünsten war und ist uns immer wichtig.